Wir setzen Cookies auf dieser Website ein. Diese Cookies speichern Informationen auf Ihrem Computer oder Ihrem mobilen Gerät, die Ihr Online-Erlebnis verbessern sollen. Cookies sind kleine Textdateien, die Ihnen ermöglichen schnell und gezielt zu navigieren. Cookies speichern Ihre Präferenzen und geben uns einen Einblick in die Nutzung unserer Website. Google Analytics-Cookies speichern auch Marketinginformationen. Mit dem Klick auf das Cookie akzeptieren Sie dieses. Durch speichern der Einstellungen stimmen Sie der Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit Ihren Präferenzen (sofern angegeben) durch uns zu.

Mehr Infos

Logo_Top_2017
blockHeaderEditIcon
Block_Siegel
blockHeaderEditIcon

Erfahrungen & Bewertungen zu Clemens Maria Mohr

TB_Blog
blockHeaderEditIcon
Blog Clemens Maria Mohr
T_Blog
blockHeaderEditIcon
Artikel
Block_Logo
blockHeaderEditIcon
Breadcrumbs navigation
blockHeaderEditIcon

Albert Einstein hat einmal gesagt: „Es ist schwieriger, Vorurteile zu zertrümmern als Atome.“

Nun, Einstein war ja nicht nur einer der größten Physiker, die wir in unserer Epoche bisher gehabt haben, sondern auch bekannt durch seine Neigung zur Philosophie und Psychologie.

Einstein wusste sicher wie schwer es ist, Atome zu zertrümmern und nach seiner Meinung sind Vorurteile noch viel härter.

Vorurteile sind Meinungen, die wir ungeprüft von anderen übernehmen und die wir aufgrund einer begrenzten, selektierten Wahrnehmung im Laufe der Jahre uns immer wieder bestätigen. So festigen sich solche Vorurteile und alle Informationen, die dagegen sprechen könnten, werden zwangsläufig aus unserer Wahrnehmung herausgefiltert. Wir bemerken sie schlicht und ergreifend nicht - ein Teufelskreis.

Und durch diesen Teufelskreis werden unsere Vorurteile immer härter und sind nur schwer zu zertrümmern. Der Weg hinaus führt über das Wahrnehmen der Realität.

Mein Tipp: Erkenne die W

mehr...

„Es ist schwer, den der uns bewundert, für einen Dummkopf zu halten.“

Marie von Ebner-Eschenbach beschreibt damit die sehr menschliche Eigenart, alle Dinge, die uns gefallen, für wahr und richtig zu halten und alle die Dinge, die uns nicht gefallen, als Unwahrheit abzulehnen.

Dabei ist es sehr wichtig, die Welt und die Umstände um uns herum, so wahrzunehmen, wie sie sind. Natürlich ist jede Wahrnehmung subjektiv und durch die eigene Geschichte geprägt. Aber wir sollten diesen ganz persönlichen Filter nicht noch dadurch verstärken, dass wir nur die Dinge glauben, die uns gefallen.

Ein realistisches Bild von uns und unserem Leben enthält sicher auch den ein oder anderen negativen Punkt. Und nur wenn wir den sehen, können wir ihn ins Positive hin verändern.

Mein Tipp: Sie das Leben wie es ist!

Kategorie-Einstellungen
blockHeaderEditIcon
Tags
blockHeaderEditIcon

Tags

US-Paltzhalter
blockHeaderEditIcon
 
Bottom1
blockHeaderEditIcon

Kontakt

BÜRO CLEMENS MARIA MOHR
+49 (0)8321 675718


 

info@clemensmariamohr.de
 

Tiefenberg 21
87527 Ofterschwang




Block_Proven
blockHeaderEditIcon
Clemens Maria Mohr hat 4,84 von 5 Sternen | 422 Bewertungen auf ProvenExpert.com
Bottom2
blockHeaderEditIcon

Möglichkeiten-Letter

Abonnieren Sie den Möglichkeiten-Letter

 

Block_Moeglichkeiten
blockHeaderEditIcon

Ein Leben voller Möglichkeiten

Entdecken Sie ihr Potential und schöpfen Sie ihre Möglichkeiten im Leben voll aus.

Eine TV-Sendung in Planung.
 

 



 

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*