Wir setzen Cookies auf dieser Website ein. Diese Cookies speichern Informationen auf Ihrem Computer oder Ihrem mobilen Gerät, die Ihr Online-Erlebnis verbessern sollen. Cookies sind kleine Textdateien, die Ihnen ermöglichen schnell und gezielt zu navigieren. Cookies speichern Ihre Präferenzen und geben uns einen Einblick in die Nutzung unserer Website. Google Analytics-Cookies speichern auch Marketinginformationen. Mit dem Klick auf das Cookie akzeptieren Sie dieses. Durch speichern der Einstellungen stimmen Sie der Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit Ihren Präferenzen (sofern angegeben) durch uns zu.

Mehr Infos

Logo_Top_2017
blockHeaderEditIcon
Block_Siegel
blockHeaderEditIcon

Erfahrungen & Bewertungen zu Clemens Maria Mohr

TB_Blog
blockHeaderEditIcon
Blog Clemens Maria Mohr
T_Blog
blockHeaderEditIcon
Artikel
Block_Logo
blockHeaderEditIcon
Breadcrumbs navigation
blockHeaderEditIcon

    Unsere Körpersprache verrät, wie wir uns fühlen.

    Das kennen wir alle, dass wir einem anderen Menschen ansehen, wie es ihm geht:

    Wenn er glücklich ist, strahlt er über das ganze Gesicht, er hat eine aufrechte Körperhaltung, der Kopf ist nach oben gehoben, er atmet tief und hat eine gute Spannung im Körper.

    Wenn jemand dagegen depressiv ist, lässt er die Schultern nach vorne hängen, der Kopf hängt, die Mundwinkel zeigen nach unten, er atmet eher flach.

    Die Körpersprache und das innere Befinden bedingen sich aber gegenseitig. Das heißt nicht nur, wenn es uns innen z. B. gut geht, dass wir außen auch eine positive Körpersprache haben, es geht auch anders herum. Wenn wir außen eine positive Körpersprache einnehmen, wird sich das genauso auf unser inneres Befinden auswirken.

    Also wenn wir wollen, dass es uns gut geht, dann müssen wir uns einfach aufrecht hinstellen, die Schultern zurück nehmen, Kopf hoch, lächeln, tief atmen und schon werden wir me

    mehr...

    Kennen Sie den Unterschied zwischen matchen und mismatchen?

    Nein, das sind keine Begriffe aus dem Tennis. Es geht nicht um ein Match, um ein Spiel. Matchen ist ein Begriff aus dem Englischen und steht als Fachausdruck für: ‚mit anderen Menschen auskommen’, ‚sich auf die Gemeinsamkeiten einstellen’. Mismatchen dagegen bedeutet, dass wir uns mehr auf die Unterschiede zwischen uns Menschen konzentrieren.

    Und das ist ja etwas, was wir in unserer heutigen Gesellschaft meist tun: wir sehen als erstes immer die Unterschiede, das was der andere besser oder schlechter kann oder hat, oder was wir anderes vermeintlich besser tun. Meist konzentrieren wir uns auf die Unterschiede, sei dies auch nur mit der Hautfarbe oder mit dem Ort, wo wir wohnen.

    Dagegen gibt es sehr viele Dinge, die wir Menschen gemeinsam haben. Und je mehr wir uns auf Gemeinsamkeiten konzentrieren, je mehr wir ‚matchen’, desto mehr haben wir einen harmonischen Umgang mit den anderen. ‚Mismatc

    mehr...

    Wer fragt, der führt!

    Dies ist ein Spruch aus dem klassischen Verkäufertraining. Ein guter Verkäufer fragt den Kunden, was er braucht, welche Bedürfnisse er hat und was er vielleicht ausgeben will.

    Das gleiche gilt aber auch für uns selbst, auch unser innerer Dialog, unsere Gedanken laufen immer in Frage- und Antwortform ab. Wir finden immer Antworten auf die Fragen, die wir uns stellen - nur stellen wir uns oft die falschen Fragen.

    Wenn wir in der Klemme sitzen und fragen uns „Warum muss immer mir das passieren?“ werden wir sicher darauf Antworten bekommen, aber keinen Weg hinaus. Wenn wir uns fragen „Wie konnte es nur zu diesem Problem kommen?“ werden wir ebenfalls Antworten bekommen, aber auch keinen Weg hinaus.

    Die richtige Art zu fragen ist also „Wie komme ich hier wieder raus?“, „Welchen Weg kann ich einschlagen, um die Misere zu beenden?“, „Was kann ich tun, damit es besser wird?“. Auf diese Art von Fragen finden wir auch Antwo

    mehr...

    Das Handeln ist immer auf den persönlichen Nutzen ausgerichtet.

    Das heißt mit anderen Worten, wir tun immer Dinge, um persönlich einen Vorteil davon zu haben. Wenn wir dies wissen, ist es leichter, das Verhalten von anderen zu verstehen, vor allem, wenn es im Gegensatz zu dem steht, was wir selber tun.

    Unser Gegenüber hat ebenfalls in erster Linie sein eigenes Wohl im Sinn und handelt dementsprechend. Seine Motivation ist bestimmt sehr plausibel. Wenn uns also sein Verhalten nicht gefällt, ist es einzig und allein unser Problem. Denn umgekehrt ist es natürlich genauso, wenn unser Handeln für ihn ein Problem darstellt, richten auch wir uns zunächst einmal danach, was für uns gut ist, und nicht danach, was andere sagen und möchten. Eigentlich logisch!

    Und deshalb sollten wir das Verhalten von anderen Menschen zunächst einmal aus deren Warte betrachten. Sie haben sicher einen guten Grund dafür, dass sie es tun. Genau wie wir einen haben.

    M

    mehr...

    Jeder Mensch erlebt die Welt auf seine eigene Art.

    Wenn ich lächle, bin ich froh. Wenn ein anderer lächelt, bedeutet das noch lange nicht, dass auch er froh ist. Vielleicht verbirgt er nur seine wahre Empfindung hinter dieser Maske.

    Wenn wir meinen zu wissen, was ein Anderer empfindet, dann ist das sehr vermessen, denn jeder hat bei den gleichen Wahrnehmungen völlig unterschiedliche Erinnerungen und damit Empfindungen.

    Jeder hat eine andere Historie, eine andere Geschichte, hat in seinem Leben andere Dinge erlebt. Und wenn Sie jetzt z. B. eine rote Rose betrachten, dann kann es Ihnen ein sehr gutes Gefühl vermitteln, da Sie damit vielleicht Liebe und Partnerschaft verbinden. Ein anderer hat eine rote Rose das letzte Mal vielleicht auf der Beerdigung seines besten Freundes gesehen und verbindet dadurch sehr Trauriges damit.

    Jeder Mensch findet etwas anderes schön und hässlich, jeder Mensch findet etwas anderes attraktiv oder unattraktiv. Wichtig ist

    mehr...

      Kategorie-Einstellungen
      blockHeaderEditIcon
      Meistgelesene Artikel
      blockHeaderEditIcon
      Tags
      blockHeaderEditIcon

      Tags

      US-Paltzhalter
      blockHeaderEditIcon
      Bottom1
      blockHeaderEditIcon

      Kontakt

      BÜRO CLEMENS MARIA MOHR
      +49 (0)8321 675718


       

      info@clemensmariamohr.de
       

      Tiefenberg 21
      87527 Ofterschwang




      Block_Proven
      blockHeaderEditIcon
      Clemens Maria Mohr Mentaltraining & Persönlichkeitsentwicklung hat 4,83 von 5 Sternen 447 Bewertungen auf ProvenExpert.com
      Bottom2
      blockHeaderEditIcon

      Möglichkeiten-Letter

      Abonnieren Sie den Möglichkeiten-Letter

       

      Block_Moeglichkeiten
      blockHeaderEditIcon

      Ein Leben voller Möglichkeiten

      Entdecken Sie ihr Potential und schöpfen Sie ihre Möglichkeiten im Leben voll aus.

      Eine TV-Sendung in Planung.
       

       



       

      Benutzername:
      User-Login
      Ihr E-Mail
      *