Wir setzen Cookies auf dieser Website ein. Diese Cookies speichern Informationen auf Ihrem Computer oder Ihrem mobilen Gerät, die Ihr Online-Erlebnis verbessern sollen. Cookies sind kleine Textdateien, die Ihnen ermöglichen schnell und gezielt zu navigieren. Cookies speichern Ihre Präferenzen und geben uns einen Einblick in die Nutzung unserer Website. Google Analytics-Cookies speichern auch Marketinginformationen. Mit dem Klick auf das Cookie akzeptieren Sie dieses. Durch speichern der Einstellungen stimmen Sie der Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit Ihren Präferenzen (sofern angegeben) durch uns zu.

Mehr Infos

Logo_Top_2017
blockHeaderEditIcon
Block_Siegel
blockHeaderEditIcon

Erfahrungen & Bewertungen zu Clemens Maria Mohr

TB_Blog
blockHeaderEditIcon
Blog Clemens Maria Mohr
T_Blog
blockHeaderEditIcon
Artikel
Block_Logo
blockHeaderEditIcon
Breadcrumbs navigation
blockHeaderEditIcon

Ein chinesisches Sprichwort sagt: „Der Drache lehrt: wer hoch steigen will, muss es gegen den Wind tun.“

Wir alle können ein normales durchschnittliches Leben führen, wenn wir mit dem Strom schwimmen, wenn wir unsere Fahne immer in den Wind hängen. Solange wir tun, was alle tun, werden wir aber nur die Ergebnisse erzielen, die eben alle erzielen. Und wenn wir uns in unserem Umfeld einmal umhören, dann werden wir merken, dass die meisten Menschen, mit den Ergebnissen, die sie erzielen, gar nicht so zufrieden sind.

Und die Möglichkeiten, Potenziale und besondere Fähigkeiten eines jeden einzelnen Menschen, sind eben meist nicht die, die alle anderen auch haben. Also sollten wir auch nicht immer das tun, was alle anderen tun, sondern uns mehr nach unseren eigenen Fähigkeiten richten. Und die bringen uns oft genug gegen den Wind. Aber damit haben wir auch die Chance wirklich ganz hoch zu steigen.

Schauen wir uns doch mal um, ob diejenigen, die wirklich erfolgreich sind, die i

mehr...

„Die Vollkommenheit einer Uhr besteht nicht darin schnell, sondern richtig zu gehen!“

Dies hat einmal Vauvenarces, ein französischer Schriftsteller des 18. Jahrhunderts, gesagt. Er meinte damit, dass jedes Ding eine bestimmte Aufgabe hat, für die es gedacht ist. Und die Aufgabe einer Uhr besteht nun einmal darin, richtig und eben nicht schnell zu gehen.

Das gleiche gilt aber nicht nur für Dinge, sondern auch für uns Menschen. Wir meinen oft, wir müssten schneller sein als andere, wir müssten mehr leisten, wir müssten bessere Ergebnisse bringen. Dabei geht es auch bei uns nur darum, dass wir ‚richtig’ gehen, also dass wir das, was unseren Anlagen, Fähigkeiten und Interessen entspricht, wirklich tun.

Man spricht in einem solchen Fall auch von Selbstverwirklichung, sprich das verwirklichen, was in uns selbst drin steckt. Und wenn wir uns etwas mit uns selber beschäftigen und wenn wir in uns hineinhören, wenn wir auf unsere innere Stimme lauschen, dann werden wir sicher ga

mehr...

Haben Sie heute schon etwas Neues gelernt?

Wir kennen das aus dem Sport, dass Muskeln, die nicht benutzt werden, erschlaffen. Jeder kennt das, dass man nach sechs Wochen Gips am Bein ein ganz dünnes Bein hat, weil die Muskulatur degeneriert ist.

Das gleiche Prinzip funktioniert aber auch bei unserem Gehirn. Auch wenn wir dies nicht trainieren – und trainieren heißt hier, Neues zu lernen – wird auch dies schwächer werden. Nach neuesten Untersuchungen haben übrigens 90 % aller Alzheimer-Patienten in den letzten 10 bis 15 Jahren nichts Neues mehr gelernt. Und die Forscher vermuten in der Zwischenzeit, dass dies sogar die Ursache sein könnte für diese Krankheit.

Wenn wir uns also angewöhnen, jeden Tag irgendetwas Neues zu lernen, sei dies irgendeine Fähigkeit, wie ein neues Stück auf einem Instrument zu spielen, ein paar neue Fremdwörter oder ein paar Vokabeln einer Fremdsprache, dann trainieren wir somit unser Gehirn, halten es in Gang und verhindern vielleicht sogar Al

mehr...

Alle Menschen kommen als Originale auf die Welt. Die meisten aber sterben als Kopien.

Von klein auf werden wir dazu erzogen, uns anzupassen, nicht aufzufallen und so zu leben wie die andern. Unser gesamtes Schulsystem ist im Grunde genau darauf aufgebaut, allen die gleichen Informationen und Fähigkeiten zu vermitteln.

Alles muss bei uns genormt, geeicht, geregelt sein.

Aber haben Sie schon mal versucht, einem Affen das Fliegen oder einem Fisch das Klettern beizubringen?

Jeder Mensch wird mit ganz individuellen, einzigartigen Anlagen, Fähigkeiten, Talenten, Potenzialen geboren. Warum in aller Welt sollten wir die unterdrücken und gleich machen?

Zum Glück gibt es immer wieder Menschen, die den Mut haben, diese ureigenen Potenziale zu leben. Das was in ihnen drin steckt zu verwirklichen.

Zum Glück gibt es Menschen, die sich den Luxus erlauben, anders als die anderen zu sein und dadurch etwas Farbe in ihr und auch unser Leben bringen.

mehr...
Kategorie-Einstellungen
blockHeaderEditIcon
Tags
blockHeaderEditIcon

Tags

US-Paltzhalter
blockHeaderEditIcon
 
Bottom1
blockHeaderEditIcon

Kontakt

BÜRO CLEMENS MARIA MOHR
+49 (0)8321 675718


 

info@clemensmariamohr.de
 

Tiefenberg 21
87527 Ofterschwang




Block_Proven
blockHeaderEditIcon
Clemens Maria Mohr hat 4,84 von 5 Sternen | 404 Bewertungen auf ProvenExpert.com
Bottom2
blockHeaderEditIcon

Möglichkeiten-Letter

Abonnieren Sie den Möglichkeiten-Letter

 

Block_Moeglichkeiten
blockHeaderEditIcon

Ein Leben voller Möglichkeiten

Entdecken Sie ihr Potential und schöpfen Sie ihre Möglichkeiten im Leben voll aus.

Eine TV-Sendung in Planung.
 

 



 

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*