Wir setzen Cookies auf dieser Website ein. Diese Cookies speichern Informationen auf Ihrem Computer oder Ihrem mobilen Gerät, die Ihr Online-Erlebnis verbessern sollen. Cookies sind kleine Textdateien, die Ihnen ermöglichen schnell und gezielt zu navigieren. Cookies speichern Ihre Präferenzen und geben uns einen Einblick in die Nutzung unserer Website. Google Analytics-Cookies speichern auch Marketinginformationen. Mit dem Klick auf das Cookie akzeptieren Sie dieses. Durch speichern der Einstellungen stimmen Sie der Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit Ihren Präferenzen (sofern angegeben) durch uns zu.

Mehr Infos

Logo_Top_2017
blockHeaderEditIcon
Block_Siegel
blockHeaderEditIcon

Erfahrungen & Bewertungen zu Clemens Maria Mohr

TB_Blog
blockHeaderEditIcon
Blog Clemens Maria Mohr
T_Blog
blockHeaderEditIcon
Artikel
Block_Logo
blockHeaderEditIcon
Breadcrumbs navigation
blockHeaderEditIcon

Sie kennen sicher aus dem Sport den Begriff des Mentaltrainings. Es geht hier darum, dass nicht nur körperlich trainiert werden kann, sondern auch mental, also geistig.

Man hat eine ganz interessante Untersuchung gemacht. Im Basketball ließ man zwei Gruppen, die ungefähr gleich stark waren, trainieren. Die eine Gruppe (A) trainierte den Korbwurf tatsächlich in der Praxis und die zweite Gruppe (B) trainierte den Korbwurf nur mental, also geistig. Sie stellte sich nur vor, wie sie den Ball in den Korb hineinwarf.

Und das Ergebnis war: die Gruppe B, die nur mental trainiert hatte, hatte bei der anschließenden Überprüfung der Ergebnisse viel bessere Steigerungen als die Gruppe A.

Der Hintergrund ist folgender. Die Gruppe B mit Mentaltraining hat in ihrem geistigen Training natürlich immer getroffen. Es hatte sich also in deren Unterbewusstsein ein ganz klares Bild des Erfolges festgegraben und das führte dazu, dass die tatsächlichen Ergebnisse nachher im Test auch besser

mehr...

Wenn wir nicht trainieren können, ist das für viele oft auch eine psychische Belastung. Schließlich hat man sich Ziele gesetzt, die man auch erreichen möchte.
Hier gibt es 2 Dinge, die helfen können:
1. Stellen Sie sich vor, wie Sie - trotz des momentanen Ausfalls - an den nächsten Wettkämpfen teilnehmen und sehr gute Leistung bringen. Stellen Sie sich vor, wie Sie trainieren - obwohl Sie nur zu Hause auf der Couch liegen.
2. Stellen Sie sich vor, wie Ihr Körper heilt. Das kann das Bild des wieder gesunden Körperteils sein, das kann aber auch ein Bild von kleinen Miniatur-Ärzten sein, die sich an der verletzten Stelle den ganzen Tag zu schaffen machen. Der Körper reagiert auch auf irreale, symbolische Bilder.
Beides kann und sollte man auch kombinieren.
Dies hilft, die negativen Gedanken zu stoppen und somit ein besseres Gefühl zu haben, was wiederum unserem Immunsystem und somit der tatsächlichen Heilung zu Gute kommt.

Kategorie-Einstellungen
blockHeaderEditIcon
Tags
blockHeaderEditIcon

Tags

US-Paltzhalter
blockHeaderEditIcon
 
Bottom1
blockHeaderEditIcon

Kontakt

BÜRO CLEMENS MARIA MOHR
+49 (0)8321 675718


 

info@clemensmariamohr.de
 

Tiefenberg 21
87527 Ofterschwang




Block_Proven
blockHeaderEditIcon
Clemens Maria Mohr hat 4,84 von 5 Sternen | 422 Bewertungen auf ProvenExpert.com
Bottom2
blockHeaderEditIcon

Möglichkeiten-Letter

Abonnieren Sie den Möglichkeiten-Letter

 

Block_Moeglichkeiten
blockHeaderEditIcon

Ein Leben voller Möglichkeiten

Entdecken Sie ihr Potential und schöpfen Sie ihre Möglichkeiten im Leben voll aus.

Eine TV-Sendung in Planung.
 

 



 

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*