Logo_Top_2017
blockHeaderEditIcon
Block_Siegel
blockHeaderEditIcon

Erfahrungen & Bewertungen zu Clemens Maria Mohr

TB_Blog
blockHeaderEditIcon
Blog Clemens Maria Mohr
T_Blog
blockHeaderEditIcon
Artikel
Block_Logo
blockHeaderEditIcon
Breadcrumbs navigation
blockHeaderEditIcon

„Wenn es einen Glauben gibt, der Berge versetzen kann, so ist es der Glaube an die eigene Kraft.“

Dieser Spruch von Marie von Ebner-Eschenbach steht auf einem wunderschönen Bild geschrieben bei mir zu Hause. Und jedes Mal, wenn ich an diesem Bild vorbeikomme und auch nur flüchtig den Satz lese, hilft mir das, meinen Glauben an meine Kraft ein kleines bisschen zu verstärken.

Oft genug glauben wir, wir hätten nicht die Kraft, um irgendwelche Dinge zu tun, wir bräuchten unbedingt Hilfe von außen, oder dass ausgerechnet wir solche Dinge sicher nicht tun können. Dabei ist es wirklich so, dass wir, im übertragenen Sinne natürlich, Berge versetzen können.

Wir können grandiose Dinge bewegen in unserem Leben, wenn wir nur glauben, dass wir die Kraft dazu wirklich haben. Und ich persönlich habe die Erfahrung gemacht, dass wir wirklich, für welche Aufgabe oder welches Problem auch immer, die Kraft in uns haben.

Mein Tipp: Glaube an deine Kraft!

Ohne Gärtner gibt es keinen Garten.

Sicher kennen Sie grandios angelegte Vorgärten, liebevoll gepflegte Schrebergärten oder funktionelle Gemüsegärten. All diese Gärten haben gemeinsam, dass man sich um sie kümmern muss. Sie werden nur dann wirklich schön, ansehnlich und ertragreich, wenn sich jemand darum kümmert, wenn ein Gärtner - hin und wieder zumindest - mit der Pflege betraut ist.

Das gleiche gilt aber auch für unser Leben. Viele Menschen glauben, Sie könnten ihr Leben irgendwie auf Automatik stellen, dass es von allein liefe.

Das wäre das gleiche, wenn man bei der Planung eines Gartens Bewässerungsanlagen, automatische Rasenmäher, automatische Heckenschneidemaschinen sowie Grab-, Säh- und Ernteapparate installieren würde. Wir alle wissen, dass dies allein in einem vernünftigen Garten nicht funktioniert.

Und so ist es eben auch in unserem Leben. Wir müssen schon selbst Hand anlegen. Wir müssen uns selbst überlegen, wo wir hinwollen und müssen regelmäßig

mehr...

Als ich mich selbst zu lieben begann...

Als ich mich selbst zu lieben begann,
habe ich verstanden, dass ich immer und bei jeder Gelegenheit,
zur richtigen Zeit am richtigen Ort bin
und dass alles, was geschieht, richtig ist –
von da an konnte ich ruhig sein.
Heute weiß ich: Das nennt man VERTRAUEN.

Als ich mich selbst zu lieben begann,
konnte ich erkennen, dass emotionaler Schmerz und Leid
nur Warnungen für mich sind, gegen meine eigene Wahrheit zu leben.
Heute weiß ich: Das nennt man AUTHENTISCH SEIN.

Als ich mich selbst zu lieben begann,
habe ich aufgehört, mich nach einem anderen Leben zu sehnen
und konnte sehen, dass alles um mich herum eine Aufforderung zum Wachsen war.
Heute weiß ich, das nennt man „REIFE“.

Als ich mich selbst zu lieben begann,
habe ich aufgehört, mich meiner freien Zeit zu berauben,
und ich habe aufgehört, weiter grandiose Projekte für die Zukunft zu entwerfen.
Heute mache ich nur das, was mir Spaß und Freu

mehr...

Haben Sie schon einmal eine Bergtour gemacht? Nein, nicht so eine mit Seil und Haken (und vielleicht dann auch noch den Tod im Nacken), sondern so eine normale Wanderung. Ob mit oder ohne Rucksack oder mit oder ohne Hüttenübernachtung, ist jetzt mal nicht so wichtig. Also, ich mache so was öfters und jedesmal habe ich wieder den gleichen Eindruck. Eine Bergtour ist so was ähnliches wie das Leben an sich - ein erfolgreiches Leben versteht sich. Und da ich ein Fan von Vergleichen, von Beispielen und Metaphern bin, hier also meine Metapher für ein erfolgreiches Leben: eine Bergtour.
 

Beginnen wir bei der Vorbereitung. Kaum ein Mensch käme auf die Idee einfach mal so in die Berge zu gehen, einfach mal irgendwo hinspazieren, ohne ein Ziel zu haben. Im Leben aber verhalten sich die meisten so. Kein Ziel, schau'n mer mal. Zu einer vernünftigen Vorbereitung einer Bergtour gehört also ein Ziel, zum Beispiel eine Hütte und eine Karte, um den Weg zu orten. Wichtig hier auch die

mehr...

Kategorie-Einstellungen
blockHeaderEditIcon
Tags
blockHeaderEditIcon

Tags

US-Paltzhalter
blockHeaderEditIcon
 
Bottom1
blockHeaderEditIcon

Kontakt

BÜRO CLEMENS MARIA MOHR
+49 (0)8321 675718


E-Mail
 

 

Tiefenberg 21
87527 Ofterschwang




Block_Proven
blockHeaderEditIcon
Clemens Maria Mohr hat 4,84 von 5 Sternen | 387 Bewertungen auf ProvenExpert.com
Bottom2
blockHeaderEditIcon

Möglichkeiten-Letter

Abonnieren Sie den Möglichkeiten-Letter

 

Block_Moeglichkeiten
blockHeaderEditIcon

Ein Leben voller Möglichkeiten

Entdecken Sie ihr Potential und schöpfen Sie ihre Möglichkeiten im Leben voll aus.

Eine TV-Sendung in Planung.
 

 



 

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*