*
Logo_Top_2017
blockHeaderEditIcon
Block_Siegel
blockHeaderEditIcon

Erfahrungen & Bewertungen zu Clemens Maria Mohr

Bild_Kontakt
blockHeaderEditIcon

Kontakt

Titel_AGB
blockHeaderEditIcon
AGB
Block_Logo
blockHeaderEditIcon
Breadcrumbs navigation
blockHeaderEditIcon

AGB für Einzel-Coaching / Entwicklungs-Coaching / Beratung

Stand: Oktober 2017
 

1. Coaching- und Beratungsverständnis
 

Ein persönliches Coaching oder eine Einzelberatung ist eine individuelle, prozessbetonte Beratungsform zur Unterstützung, Förderung und Entwicklung von Einzelpersonen. Es handelt sich um einen freiwilligen Prozess, der auch von Seiten des Klienten aktiv und selbstverantwortlich unterstützt wird. Das Ziel ist eine Verbesserung der Handlungsfähigkeit durch die Förderung von Selbstreflexion und Wahrnehmung, Bewusstsein, Wertgefühl und Verantwortung des Klienten. Entscheiden und Handeln muss der Klient in seinen beruflichen und privaten Lebenszusammenhängen selbst. Der Coach bzw. Berater kann lediglich dabei helfen, Entscheidungen und Handlungen des Klienten im Nachhinein oder im Voraus zu reflektieren oder zu „erproben“. Coaching und Beratung ist keine Psychotherapie – also keine Behandlung psychischer Leiden und Störungen – und kann Psychotherapie nicht ersetzen!
 

2. Gegenstand der Dienstleistung
 

Der Klient nimmt beim Coach/Berater die Dienstleistung Coaching/Beratung in einer oder mehreren Sitzungen in Anspruch. Das Ziel des Coachings sowie die geplante Anzahl der Sitzungen werden im Erstgespräch mit dem Klienten gemeinsam vereinbart. Die Anzahl der Sitzungen kann einvernehmlich im Prozess reduziert oder erhöht werden.
 

3. Ort des Coachings/der Beratung
 

Die Sitzungen finden in vorher vereinbarten Räumlichkeiten statt. Auch eine digitale Form des Coachings über Videokonferenz (Skype oder Facetime) ist auf Wunsch realisierbar.
 

4. Rechte und Pflichten des Coaches/Beraters
 

a) Offenheit: Der Coach/Berater legt auf Nachfrage die verwendeten Verfahren und Methoden offen und erklärt entsprechend ihren Nutzen oder mögliche Risiken.
 

b) Verschwiegenheit: Der Coach wahrt striktes Stillschweigen über persönliche, intime oder vertrauliche Details des Klienten aus den Coaching-Sitzungen.
 

5. Rechte und Pflichten des Klienten
 

a) Der Klient ist vor, während und nach dem gesamten Coaching-/Beratungsprozesses für seine Gesundheit selbst verantwortlich.
 

b) Der Klient nimmt alle vereinbarten Termine pünktlich und gewissenhaft wahr. Sofern der Klient verhindert ist, sagt er die Termine wenigstens 48 Stunden im Voraus ab. Ansonsten sind 100% des vereinbarten Honorars trotzdem ohne Abzug fällig.

c) Änderungen des Zeitplanes (speziell beim Entwicklungs-Coaching) sind nach Absprache mit dem Coach jederzeit möglich.
 

d) Der Klient beteiligt sich aktiv und engagiert am Coachingprozess. Der Coach/Berater kann nur prozessbegleitend tätig sein. Dem Klient ist bewusst, dass er grundsätzlich für seine Entscheidungen und deren Umsetzung selbst verantwortlich ist.
 

6. Honorar und Rechnungsstellung
 

Die Kosten für das Coaching/die Beratung werden im Vorgespräch mit dem Klienten vereinbart und anschließend in Rechnung gestellt.

7. Haftungsbegrenzung
 

Der Coach/Berater haftet nicht für Schäden, die sich der Klient selbst, anderen oder Dritten zufügt. Der Coach/Berater haftet gegenüber dem Klienten nicht bei Unfällen, sowie bei Verlust oder Beschädigung ihres Eigentums. Mit Ausnahme von Schäden, die auf grober Fahrlässigkeit oder Vorsatz beruhen, sind Schadensersatzansprüche des Klienten gegen Clemens Maria Mohr ausgeschlossen.
 

8. Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen
 

Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages mit dem Vertragspartner einschließlich dieser AGB ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Ganz oder teilweise unwirksame Regelungen soll durch eine Regelung ersetzt werden, deren wirtschaftlicher Erfolg der unwirksamen Regelung möglichst nahekommt.
 

9. Schlussbestimmungen
 

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland ohne die Verweisungsnormen des Internationalen Privatrechts. Mündliche Nebenabreden und Zusagen gelten grundsätzlich nicht. Sie werden erst durch schriftliche Aufnahme in die Auftragsbestätigung, in den Vertrag oder eine sonstige schriftliche Bestätigung wirksam.


 
US-Paltzhalter
blockHeaderEditIcon
 
Bottom1
blockHeaderEditIcon

Kontakt

BÜRO CLEMENS MARIA MOHR
+49 8321 675718


E-MAIL Kontakt
hier klicken
 

Tiefenberg 21
87527 Ofterschwang




​Clemens Maria Mohr auf

Bottom2
blockHeaderEditIcon

Möglichkeiten-Letter

Abonnieren Sie den Möglichkeiten-Letter
von Clemens Maria Mohr

Block_Moeglichkeiten
blockHeaderEditIcon

Ein Leben voller Möglichkeiten

Entdecken Sie ihr Potential und schöpfen Sie ihre Möglichkeiten im Leben voll aus.

Eine TV-Sendung in Planung.
 



 

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail